Aufrufe
vor 2 Jahren

PolarNEWS Magazin - 3

  • Text
  • Eisbaer
  • Polar
  • Reise
  • Kubny
  • Pinguine
  • Jungen
  • Heiner
  • Kilometer
  • Antarktis
  • Nordpol
  • Tiere

LESER- BRIEFE Sehr

LESER- BRIEFE Sehr geehrter Herr Kubny Nach dem gestrigen Anlass im Volkshaus im Weissen Saal ist es mir ein Bedürfnis, Ihnen und Ihrer Gattin für diese grossartige Schau zu danken. Die Qualität der Bilder auf dieser Breitleinwand und die professionelle Gestaltung auch des Drum und Dran (Scherzfigur Pingu etc. etc.) war eines, entscheidend für den überwältigenden Eindruck waren aber die Eis- und Schneebilder, die Berge und eben die Pinguine und anderen Tiere. Man kann sagen, wer Grossartiges sieht, macht eben auch grossartige Bilder. Als Auch-Fotograf weiss ich aber zur Genüge, dass es den rechten Blick, Geduld und Können braucht, um zu gleichwertigen Bildern zu kommen. Und zu sehr vielen Ihrer Bilder kann ich Ihnen nur ein grosses Kompliment machen und staunen, staunen, staunen. Sicher ist Ihnen nur gedient, wenn man bei seinem Kommentar auch Dinge sagt, die einem möglicherweise weniger gefallen haben. Eines habe ich vermisst: Ich hätte gern viel mehr gehört über das Leben der Pinguine. Etwas mehr naturwissenschaftliche Informationen hätte dem grossartig Visionären der Bilder zusätzliche Tiefe gegeben. Ein Beispiel: Irgendwann wurde gesagt, der Brutplatz der Kaiserpinguine liege weit weg vom Meer, Dutzende Kilometer im Innern des Antarktischen Festlandes und die erwachsenen Tiere rutschten und wanderten diese Strecke, um in den Küstengewässern Nahrung zu holen und sie den Jungen zu bringen. Gibt es denn eine Erklärung für die Wahl dieses so entfernten Brutortes? Und wie lange dauert es, bis die Alten erneut zur Nahrungssuche aufbrechen müssen? Schon naturwissenschaftlich ist dann die Frage, wie denn der Organismus dieser Tiere beschaffen sein muss, um bei den herrschenden Temperaturen nicht zu viele Kalorien zu verbrennen. (Von den Hochgebirgstieren kennen wir ja auch eine Menge erstaunlicher Anpassungsleistungen an die Unwirtlichkeit ihres Lebensraumes.) Also ein paar zusätzliche Informationen hätte ich sehr gerne gehabt. Trotzdem kehrte ich sehr befriedigt nach Hause; es war ein ganz seltenes Schauerlebnis, und ich freue mich schon jetzt auf Ihren nächsten Bericht. Ich bin ja, so hoffe ich, als Interessent eingeschrieben. Mit allen guten Wünschen für Ihr weiteres Reisen grüsst Sie Walter H., 8008 Zürich Lieber Herr und Frau Kubny Ich habe mich sehr über das interessante Arktis-Heft gefreut!!! Es hat mich sehr gefreut, dass Sie an mich gedacht haben!!! Wenn ich gross bin möchte ich auch mal Tierforscher werden. Was ist das schönste an diesem Beruf? Viele liebe Grüsse von Juval Liebe Kubnys Mit etwas Verspätung (Krankheit) möchte ich mich nochmals im Namen meiner Schüler ganz herzlich für Eure tolle Show bedanken. Sie war der Höhepunkt unseres Pinguin-Themas und zugleich eine lehrreiche Zusammenfassung aller Lerninhalte. Herzlichen Dank auch für die informativen Unterlagen und Euer Entgegenkommen überall. Ich wünsche Euch alles Gute, viel Freude und Energie für Eure Arbeit für und mit den Pinguinen. Herzliche Grüsse B. Tsch…, Lehrerin Die vier Pinguine Sie heissen Willi, Geri, Lumlum und Manuel. Sie sind am frühen Morgen aufgewacht. Sie schrien: Mama, Mama. Dann wacht Willis Vater auf. Dann kamen vier Pinguinmütter. Eine Mutter war Willis Mutter. Eine war Lumlums Mutter. Eine war Geris Mutter und etwa 10 Meter dahinter kam Manuels Mutter. Geris Muter und Manuels Mutter waren verletzt. Dann kam ein Helikopter mit Herr Kubny, dann operierten sie die zwei Mamas. Kurzgeschichte von Michael, 1.-3. Klasse, Schule Schwendi 48 Polar NEWS

POLAR EXPEDITIONEN 2005–2007 SALINATOURS SPEZIALREISEN G r u p p e n r e i s e n m i t e r f a h r e n e n S c h w e i z e r R e i s e l e i t e r n u n d P o l a r k e n n e r n • E x k l u s i v b e i S a l i n a t o u r s b u c h b a r Arktis 13.–26.7.06 Flug Schweiz – Helsinki – Murmansk vv, Schiffsexpedition mit dem Eisbrecher in die russische Arktis (Franz Josef Land) Schiff: Kapitan Dranitsyn Reiseleiter: Prof. Dr. David Senn 11.–23.7.06 Flug Schweiz – Longyearbyen – Schweiz Schiffsexpedition «Spitzbergen-Umrundung» Schiff: Prof. Multanovsky Reiseleiter: Michael Wenger 31.8.–14.9.06 Flug Schweiz – Longyearbyen/Spitzbergen, Island – Schweiz Schiffsexpedition Spitzbergen – Grönland – Island Schiff: Prof. Multanovsky Reiseleiter: Michael Wenger Antarktis 15.11.–8.12.05 Flug Schweiz – Buenos Aires – Ushuaia vv, Schiffsexpedition Falkland – Südgeorgien – Südorkney – Antarktische Halbinsel Schiff: Polar Pioneer Reiseleiter: Dr. Thomas Jermann, Heiner & Rosamaria Kubny 19.01.–6.02.06 Flug Schweiz – Buenos Aires – Ushuaia vv, Schiffsexpedition Falkland – Süd-Shettland Inseln – Antarktische Halbinsel Schiff: Hanseatic Reiseleiter: Thomas Bucheli, Meteorologe SF DRS 3.–25.2.06 Flug Schweiz – Buenos Aires – Ushuaia vv, Schiffsexpedition Falkland – Südgeorgien – Südorkney – Antarktische Halbinsel Schiff: Peregrine Mariner Reiseleiter: Michael Wenger Nov. 06 Flug Schweiz – Buenos Aries – Ushuaia vv, Flugexpedition zu den Kaiserpinguinen und der Weddellsee Flugexpedition Reiseleiter: Heiner Kubny 5.–28.11.06 Flug Schweiz – Buenos Aires, ab Pueto Madryn/bis Ushuaia, Schiffsexpedition Falkland – Südgeorgien – Südorkney – Antarktische Halbinsel Schiff: Aleksey Maryshev Reiseleiter: Dr. Thomas Jermann Dez. 06 Flug Schweiz – Tasmanien, Neuseeland – Schweiz, Schiffsexpedition Ross Sea Schiff: Marina Svetaeva Reiseleiter: Michael Wenger Jan. 07 Flug Schweiz – Buenos Aires – Ushuaia vv, Schiffsexpedition Falkland – Südgeorgien – Südorkney – Antarktische Halbinsel Schiff: Hanseatic Reiseleiter: Thomas Bucheli, Meteorologe SF DRS Feb. 07 Flug Schweiz – Buenos Aires – Ushuaia vv, Schiffsexpedition Falkland – Südgeorgien – Südorkney – Antarktische Halbinsel Schiff: Peregrine Mariner Reiseleiter: Michael Wenger Der Spezialist für Reisen in die Arktis & Antarktis sowie nach Mittel- & Südamerika! Telefon 044 466 68 68 www.salinatours.ch, salina@salinatours.ch ● ● ● Der Katalog Arktis/Antarktis 05/06 mit 102 Seiten Grösstes Angebot für Polarexpeditionen Wir kennen die Polarregionen persönlich Der Arktis- & Antarktis-Spezialist von Travelhouse ● ● Diashow «Im Reich des Polarbären» im Oktober 05 Diashow «Im Reich der Pinguine» im Februar/März 06 Arktis / Antarktis mit Island, Grönland und Spitzbergen April ’05 – März ’06 Foto: Norbert Rosing

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum