Aufrufe
vor 7 Monaten

PolarNEWS Magazin - 25 - D

PolarNEWS-REISEN PolarNEWS möchte seinen Leserinnen und Lesern ausgewählte Expeditionen in polare Regionen empfehlen. Kühle Gebiete sind unsere Leidenschaft. Wir waren da und können deshalb über diese abgelegenen Gegenden ausführlich berichten. Dank jahrelanger Erfahrung und fundiertem Wissen werden Sie kompetent beraten und begleitet. Entdecken Sie zusammen mit den Polarfotografen Heiner und Rosamaria Kubny oder den Biologen Dr. Michael Wenger, Dr. Ruedi Abbühl, Ruedi Küng und dem Spitzbergen-Spezialisten Marcel Schütz zwei der letzten Naturparadiese dieser Welt – die Arktis und die Antarktis. Nirgendwo ist die Natur unberührter und andersartiger. Erleben Sie die schöpferische Kraft der Natur in ihrer ganzen Unberührtheit und magischen Schönheit. Antarktis: Falklands – South Georgia – Antarktische Halbinsel 26. November bis 20. Dezember 2017 16. Januar bis 9. Februar 2018 1. Tag: Frankfurt – Buenos Aires Linienflug nach Buenos Aires mit Lufthansa. 2. Tag: Buenos Aires Transfer zum Hotel, am Nachmittag Stadtrundfahrt. Übernachtung mit Frühstück im Mittelklasse-Hotel. 3. Tag: Buenos Aires – Ushuaia Flug von Buenos Aires nach Ushuaia, Übernachtung im Viersterne-Hotel. 4. Tag: Ushuaia, Einschiffung Der Morgen steht zur freien Verfügung, am Nachmittag erfolgt die Einschiffung. 5. Tag: Auf See Fahrt in Richtung Falklandinseln. Wir geniessen die Ruhe auf Deck und die endlose Weite des südlichen Ozeans. 6. / 7. Tag: Falklandinseln Ankunft auf den Falklands. Zum ersten Mal begegnen wir der vielfältigen einheimischen Tierwelt. 8. / 9. Tag: Auf See Überfahrt nach South Georgia. Mit etwas Glück werden wir während der Überfahrt Wale sichten. 10. – 13. Tag: South Georgia Hier bietet sich eine einmalige Land schaftsszenerie, bestehend aus Bergen und Gletschern. Wir besuchen Ko lonien von Königspinguinen sowie Albatrossen und können Robben verschiedener Arten beobachten. 14. / 15. Tag: Auf See Die ersten Eisberge und skurrile Eisskulpturen gleiten an uns vorbei. Wir sind unterwegs zum sechsten Kontinent. 16. – 19. Tag: Antarktische Halbinsel Je nach Wetterbedingungen werden ver schiedene Orte angefahren, zum Bei spiel die Vulkaninsel Deception, Para dise Bay, der Lemaire-Kanal oder Paulet Island. 20. / 21. Tag: Drake Passage Wir verlassen die Antarktische Halbinsel und fahren durch die Drake Passage in Richtung Kap Hoorn. 22. Tag: Ushuaia – Buenos Aires Am Morgen Ankunft in Ushuaia. Transfer zum Flugplatz und Inlandflug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück im Mittelklasse- Hotel. 23. Tag: Buenos Aires – Frankfurt Am Nachmittag Rückflug ab Buenos Aires nach Frankfurt. 24. Tag: Frankfurt Am Nachmittag Ankunft in Frankfurt. Programmänderungen wegen Wetterund Eisbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis inkl. Flug, Transfers und Hotel: ab Euro 13’170. Reiseleitung: Reise 1: unbegleitet Reise 2: Ruedi Küng, Biologe Verlangen Sie detaillierte Unterlagen bei PolarNews Am Kaltenborn 49-51 D-61462 Königstein Tel. +49 (0)6174 932007 Fax +49 (0)6174 932008 Mail: redaktion@polarnews.de www.polar-reisen.de 70 PolarNEWS

Kaiserpinguine 12. bis 27. November 2017 Kein Tier wohnt so weit weg von den Menschen wie der Kaiserpinguin. In grossen Kolonien leben diese Vögel am Rand der Antarktis. Der absolute Höhepunkt eines jeden Pinguinfans ist der Besuch einer Kaiserpinguinkolonie. Wer sie besuchen will, muss eine lange Reise auf sich nehmen. Ein einzigartiges Abenteuer! Antarktische Halbinsel PLA-26: 06. bis 21. Januar 2018 PLA-28: 04. bis 19. Februar 2018 Die Antarktische Halbinsel mit den ihr unmittelbar vorgelagerten Inseln zählt zu den am häufigsten besuchten Gebieten der Antarktis. Sie ist auch der nördlichste Teil der Antarktis und der Teil des antarktischen Kontinents, der am weitesten über den südlichen Polarkreis hinausragt. Die Halbinsel ist in hohem Grade gebirgig und steigt bis auf 2800 Meter an. Da die Halbinsel das mildeste Klima der Antarktis aufweist, findet man hier und auf den vielen nahe gelegenen Inseln eine reichhaltige Fauna. Das Klima der Antarktischen Halbinsel ist vom Einfluss des Südpolarmeeres geprägt und ist das mildeste der gesamten Antarktis. Im Sommer herrschen an der Küste Temperaturen zwischen 0 und 3 Grad, im Winter minus 10 bis minus 20 Grad. Es kann hier im Januar und Februar milder und angenehmer sein als während des Winters in Europa. 1. Tag: Frankfurt – Buenos Aires Linienflug nach Bu en os Aires mit Lufthansa. 2. Tag: Buenos Aires Am Morgen Ankunft in Buenos Aires. Transfer zum Hotel, am Nachmittag Stadt rundfahrt. Übernachtung mit Frühstück im Viersterne-Hotel Broadway Suites. 3. Tag: Buenos Aires – Ushuaia Im Verlaufe des Tages Transfer zum Flug hafen, Flug nach Ushuaia. Übernachtung im Viersterne-Hotel. 4. Tag: Ushuaia, Einschiffung Der Morgen steht zur freien Verfügung, am Nachmittag erfolgt die Einschiffung. 5. / 6. Tag: Auf See, Drake Passage Wir durchqueren die Drake Passage. Die Lektoren beginnen ihr Vortragsprogramm und machen uns mit allen wichtigen Aspekten des Südpolarmeeres vertraut. 7. Tag: Antarctic Sound – Brown Bluff Bei Brown Bluff betreten wir erstmals das antarktische Festland und können die dort ansässige Kolonie von Adéliepinguinen besuchen. 8. / 9. Tag: Snow Hill, Kaiserpinguine Zwischen den Inseln Snow Hill und James Ross nähern wir uns der Packeisgrenze und hoffen, Kaiser pinguine auf ihrem Weg zum offenen Meer beobachten zu können. Schliess lich erreichen wir die Brutkolonie der Kaiserpinguine. 10. Tag: Antarktische Halbinsel Wenn die Wetterbedingungen an den zwei vorangegangenen Tagen günstig waren und wir die Kaiser pinguin- Kolonie von Snow Hill besuchen konnten, wird entschieden, ob auf der Ostseite der Ant arktischen Halbinsel angelandet wird. 11. Tag: Half Moon und Deception Island Für den Morgen planen wir eine Anlandung auf Half Moon Island, wo wir Zügel pinguine, verschiedene Vogelarten und Robben sehen können. Am Nachmittag steuern wir die Vulkaninsel Deception Island an. 12. / 13. Tag: Auf See Die letzten beiden Tage auf See. Albatrosse und Sturmvögel begleiten uns auf dem Weg zurück nach Ushuaia. 14. Tag: Ushuaia Am Morgen Ankunft in Ushuaia. Transfer zum Flugplatz und Inlandflug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück. 15. Tag: Buenos Aires – Frankfurt Am Morgen haben wir nochmals Zeit, um letzte Einkäufe zu tätigen. Am Nachmittag Rückflug ab Buenos Aires nach Frankfurt. 16. Tag: Frankfurt Am frühen Nachmittag Ankunft in Frankfurt. Programmänderungen wegen Wetterund Eis bedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis inkl. Flug, Transfers und Hotel: ab Euro 13’090. 1. Tag: Frankfurt – Buenos Aires Linienflug nach Buenos Aires mit Lufthansa. 2. Tag: Buenos Aires Ankunft am Morgen, Transfer zum Hotel, Übernachtung mit Frühstück. 3. Tag: Buenos Aires – Ushuaia Weiterflug nach Ushuaia und Transfer zum Viersterne-Hotel. Geniessen Sie den Rest des Tages in der südlichsten Stadt der Welt. 4. Tag: Ushuaia, Einschiffung Sie haben noch genügend Zeit, sich in Ushuaia umzusehen. Am Nachmittag Einschiffung und gegen Abend Abfahrt durch den Beagle-Kanal in Richtung Antarktis. 5. / 6. Tag: Auf See Fahrt in Richtung Süden durch die Drake Passage in Richtung Antarktische Halbinsel. Die Wasserstrasse ist 700 Seemeilen breit und frei von Inseln, was dem Antarktischen Zirkumpolarstrom die Möglichkeit gibt, als einzige Meeresströmung den gesamten Globus zu umfliessen. 7. – 11. Tag: Antarktische Halbinsel Wir fahren vorbei an Melchior Island, Brabant Island und Anvers Island direkt in die «High Antarctica». Auf Cuverville Island, einer kleinen Insel zwischen den Bergen der Antarktischen Halbinsel und Danco Island gelegen, finden wir eine grosse Kolonie von Eselpinguinen. In Neko Harbour haben wir die Gelegenheit, in der herrlichen Landschaft mit den riesigen Gletschern den Fuss auf den antarktischen Kontinent zu setzen. Beim Durchfahren der Paradise Bay, mit ihren unzähligen Eisbergen und tief eingeschnittenen Fjorden, werden wir die Möglichkeit haben, uns mit den Zodiacs zwischen den Eisschollen nach sich ausruhenden Robben umzusehen. Hier haben wir gute Chancen, Buckelwale und Zwergwale zu sehen. Ein Besuch der englischen Station Port Lockroy steht ebenfalls auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt ist die Durchfahrt des spektakulären Lemaire-Kanals und auf Pleneau Island und Petermann Island besuchen wir die Kolonien der Adéliepinguine und Blauaugen- kormorane. Weiter im Süden besuchen wir die ukrainische Vernadsky Station, wo wir von der Crew durch die Station geführt werden. Auf unserer Fahrt nach Norden durchfahren wir den Neumayer-Kanal und kommen zur Melchior-Insel inmitten einer schönen Landschaft mit Eisbergen, wo wir Seeleoparden, Krabbenfresser, Robben und Wale antreffen können. 12. / 13. Tag: Drake Passage Wir verlassen die Antarktische Halbinsel wieder und fahren durch die Drake Passage in Richtung Norden. Mit etwas Glück sehen wir Delfine, die uns auf der Fahrt durch die berühmt-berüchtigte Wasserstrasse begleiten. 14. Tag: Ushuaia – Buenos Aires Am Morgen erreichen Sie Ushuaia. Transfer zum Flughafen und Inlandflug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück. 15. Tag Buenos Aires – Frankfurt Am Nachmittag Rückflug ab Buenos Aires nach Frankfurt. 16. Tag: Frankfurt Am frühen Nachmittag landen Sie in Frankfurt. Programmänderungen wegen Wetterund Eisbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis inkl. Flug, Transfers und Hotel: ab Euro 9190. PolarNEWS 71

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum