Aufrufe
vor 2 Jahren

PolarNEWS Magazin - 17 - D

  • Text
  • Polarnews
  • Arktis
  • Nansen
  • Antarktis
  • Meter
  • Schiff
  • Orcas
  • Ratten
  • Insel
  • Nordpol
  • Magazin

PolarNEWS-REISEN PolarNEWS möchte seinen Leserinnen und Lesern ausgewählte Expeditionen in polare Regionen empfehlen. Kühle Gebiete sind unsere Leidenschaft. Wir waren da und können deshalb über diese abgelegenen Gegenden ausführlich berichten. Dank jahrelanger Erfahrung und fundiertem Wissen werden Sie kompetent beraten und begleitet. Entdecken Sie zusammen mit den Polarfotografen Heiner und Rosamaria Kubny oder den Biologen Dr. Michael Wenger, Dr. Ruedi Abbühl, Susanne Stünkel, Axel Krack und dem Spitzbergen-Spezialisten Marcel Schütz zwei der letzten Naturparadiese dieser Welt – die Arktis und die Antarktis. Nirgendwo ist die Natur unberührter und andersartiger. Erleben Sie die schöpferische Kraft der Natur in ihrer ganzen Unberührtheit und magischen Schönheit. Antarktische Halbinsel 9. bis 23. Dezember 2013 1. Tag: Frankfurt–Buenos Aires Spätabends Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. 2. Tag: Buenos Aires Ankunft am Vormittag und Transfer zum ****Hotel. Nachmittags Stadtrundfahrt. 3. Tag: Buenos Aires– Ushuaia Flug von Buenos Aires nach Ushuaia. Einschiffung auf die «SEA EXPLO- RER». Auslaufen am Abend durch den malerischen Beagle Kanal. 4./5. Tag: Auf See Die berühmte Drake Passage muss passiert werden, um in die Wunderwelt der Antarktis zu gelangen. 6.– 10. Tag: Antarktische Halbinsel Wir erreichen die Südshetland Inseln, eine Inselgruppe vor der Westküste der Halbinsel. Unsere Expedition beginnt. Wir verbringen einige Tage in einer einzigartigen Region aus Eis, wo kein Tag dem anderen gleicht und die Tiere sich ein Paradies erhalten haben. Wir versuchen in der grössten Vulkan-Caldera der Welt auf Deception Island an Land zu gehen. Unsere Fahrt geht weiter Richtung Süden. Riesige Eisberge kreuzen unseren Weg und die beeindruckende Küstenlinie des extremen Kontinents begleitet uns im Schein des fast 24-stündigen Tages lichts. Die Lichtstimmungen sind ein besonderer Höhepunkt dieser Region und nicht nur Fotografen können sich kaum satt sehen an den einmaligen Farben. Adeliépinguine, Zügel pinguine und Eselpinguine sind zu hunderttausenden an Land und ziehen im antarktischen Sommer hier ihre Küken gross. Unzählige Robben liegen an den Stränden und auf den treibenden Eisschollen und mit Glück erblicken wir Wale. Landschaftlich macht uns die Antarktis geradezu sprachlos, wenn wir den engen Lemairekanal passieren und in der Paradise Bucht anlanden. Die Paradise Bucht trägt ihren Namen zu Recht, hier haben Inseln und Halbinseln eine einmalige Szenerie geschaffen und nicht das einzige Mal auf dieser Reise wünschen wir uns, mehr Zeit zur Verfügung zu haben. Alle unsere Anlandungen finden mit den stabilen Schlauchbooten, den Zodiacs statt. 11./12. Tag: Drake Passage Wir verlassen die Antarktische Halbinsel und fahren durch die Drake Passage in Richtung Kap Hoorn. 13. Tag: Ausschiffung Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Übernachtung im ****Hotel. 14. Tag: Rückflug Am Nachmittag Rückflug von Buenos Aires nach Frankfurt. 15. Tag: Ankunft Wir haben Frankfurt wieder erreicht. Programmänderungen wegen Wetter- und Eisbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis: ab 8’990 Euro. Reiseleitung: Axel Krack Polarexperte + Polarguide Eine PolarNEWS-Expedition in Zusammenarbeit mit Ikarus Tours. Verlangen Sie detaillierte Unterlagen bei PolarNEWS Am Kaltenborn 49-51, D-61462 Königstein Tel. +49 (0)6174 932007 Fax +49 (0)6174 932008 Mail: redaktion@polarnews.de www.polarnews.de 62 PolarNEWS

Kaiserpinguine 20. November bis 5. Dezember 2013 Kein Tier wohnt so weit weg von den Menschen wie der Kaiserpinguin. In grossen Kolonien leben diese Vögel am Rand der Antarktis. Der absolute Höhepunkt eines jeden Pinguinfans ist der Besuch einer Kaiserpinguinkolonie. Wer sie besuchen will, muss eine lange Reise auf sich nehmen. Ein einzigartiges Abenteuer! Antarktis – Besuch im Tierparadies 29. Oktober bis 25. November 2013 Neben Falkland und South Georgia wird auf dem Weg zur Antarktis noch die South Sandwich und South Orkney Inseln angefahren. Vielfältiger kann man die südliche Hemisphäre nicht besuchen. Seit vielen Jahren wurde diese Route nicht mehr gefahren. 1. Tag: Frankfurt–Buenos Aires Linienflug Frankfurt–Bu en os Aires. 2. Tag: Buenos Aires Am Morgen Ankunft in Buenos Aires. Transfer zum Hotel, am Nach mittag Stadtrundfahrt. Übernachtung mit Frühstück im Viersterne hotel. 3. Tag: Buenos Aires–Ushuaia Im Verlaufe des Tages Transfer zum Flughafen, Flug nach Ushuaia. Übernachtung im Viersternehotel. 4. Tag: Ushuaia–Beagle-Kanal Heute entdecken wir die «Stadt am Ende der Welt» auf eigene Faust und tätigen letzte Einkäufe. Am Nachmittag einschiffen auf die MV «Ortelius». 5./6. Tag: Auf See, Drake Passage Wir durchqueren die Drake Passage. Die Lektoren beginnen ihr Vortragsprogramm und machen uns mit allen wichtigen Aspekten des Südpolarmeeres vertraut. 7. Tag: Antarctic Sound– Brown Bluff Bei Brown Bluff betreten wir erstmals das antarktische Festland und können die dort ansässige Kolonie von Adeliepinguinen besuchen. 8./9. Tag: Snow Hill, Kaiserpinguine Zwischen den Inseln Snow Hill und James Ross nähern wir uns der Packeisgrenze und hoffen, Kaiser - pinguine auf ihrem Weg zum offenen Meer beobachten zu können. Schliesslich erreichen wir die Brutkolonie der Kaiserpinguine. 10. Tag: Antarktische Halbinsel Wenn die Wetterbedingungen an den zwei vorangegangenen Tagen günstig war und wir die Kaiserpinguin- Kolonie von Snow Hill besuchen konnten, wird entschieden, ob auf der Ostseite der Antarktischen Halbinsel angelandet wird. 11. Tag: Half Moon und Deception Island Für den Morgen planen wir eine Anlandung auf Half Moon Island, wo wir Zügelpinguine, verschiedene Vogelarten und Robben sehen können. Am Nachmittag steuern wir die Vulkaninsel Deception an. 12. /13. Tag: Auf See Die letzten beiden Tage auf See. Albatrosse und Sturmvögel begleiten uns auf dem Weg zurück nach Ushuaia. 14. Tag: Ushuaia Am Morgen Ankunft in Ushuaia. Transfer zum Flugplatz und Inlandflug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück. 15. Tag: Buenos Aires–Frankfurt Am Morgen haben wir nochmals Zeit, um letzte Einkäufe zu tätigen. Am Nachmittag Rückflug ab Buenos Aires nach Frankfurt. 16. Tag: Ankunft in Frankfurt Am frühen Nachmittag Ankunft in Frankfurt. Programmänderungen wegen Wetterund Eis bedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis: ab 11’390 Euro. Reiseleitung an Bord Dr. Ruedi Abbühl, Meeresbiologe Eine PolarNEWS-Expedition in Zusammenarbeit mit Ikarus Tours. 1. Tag: Frankfurt– Buenos Aires Linienflug Frankfurt– Buenos Aires mit Lufthansa. 2. Tag: Buenos Aires Am Morgen Stadtrundfahrt, der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück. 3. Tag: Buenos Aires – Puerto Madryn Transfer zum Airport, Flug nach Trelew und Transfer nach Puerto Madryn. 4. Tag: Puerto Madryn Am Nachmittag legt die MV «Ortelius» ab und nimmt Kurs auf die Falklands. 5./6. Tag: Auf See Zwei Tage lang gönnen wir uns ein wenig Ruhe und geniessen die Annehmlichkeiten der MV «Ortelius». 7. Tag: Falkland/Saunders Island Auf Saunders Island leben und brüten Felsenpinguine, Eselspinguine, Magellan - pinguine, Königspinguine, Schwarz - brauen albatrosse und viele andere Vögel. 8./9. Tag: Auf See Auf der Fahrt nach South Georgia passieren wir die Shag Rocks, diese bizarren Felsen sind die ersten Vorboten von South Georgia. 10.– 13. Tag: South Georgia Während vier Tagen werden wir die Buchten von Gold Harbour, Royal, St Andrews Bay und Salisbury Plain erkunden. Die Strände sind von Königspinguinen und Robben be - wohnt. Alle Orte, die wir besuchen, bieten ein breites Spektrum an Bilderbuchlandschaften und Tier - welten. Wir werden auch die ehemalige Wal fangstation Grytviken besuchen. 14. Tag: Auf See Überfahrt nach South Sandwich Island. 15./16. Tag: South Sandwich Island Geplant ist eine Anlandung auf Zavadovski Island, Heimat von über einer Million Zügelpinguine. Weitere Anlandungen sind auf Saunders Island, Montague Island oder Southern Thule geplant. 17. Tag: Auf See Unsere Reise führt entlang der Packeisgrenze in Richtung Westen. 18. Tag: Süd-Orkney Inseln Wir versuchen heute der argentinischen Station «Orcadas» einen Besuch abzustatten. 19. Tag: Elephant Island Am Abend erreichen wir Elephant Island. Eine Anlandung auf der exponierten Insel ist immer schwierig. Je nach vorherrschenden Bedingungen landen wir bei Point Lookout oder bei Point Wild. 20. Tag: South Shetland Islands Wir planen eine Anlandung auf Half Moon Island und Deception Island der hufeisenförmigen Vulkaninsel. Eine Walfangstation diente Walfängern jahrzehntelang als Operationsbasis, wurde aber nach dem Vulkanausbruch 1969 verlassen. 21.– 23. Tag: Antarktische Halbinsel Unsere Reise führt uns nach Süden zur Insel Danco und Cuverville. Hier nisten Eselspinguine mit Blick auf Gletscher und gestrandete Eisberge. In Neko Harbour setzen wir zum ersten Mal Fuss auf den antarktischen Kontinent. Von hier geht es weiter durch die eisberggefüllte Paradiesbucht. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, durchfahren wir den spektakulären Lemaire Kanal. Südlich des Kanals besuchen wir Petermann Island. 24./25. Tag: Auf See Wir verlassen die Antarktische Halbinsel. 26. Tag: Ushuaia Wir erreichen Ushuaia am frühen Morgen. Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück. 27. Tag: Buenos Aires– Frankfurt Der Morgen steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag Rückflug nach Frankfurt. 28. Tag: Frankfurt Am Morgen Ankunft in Frankfurt. Preis: ab 11’490 Euro. Reiseleitung Dr. Michael Wenger, Meeresbiologe PolarNEWS 63

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum