Aufrufe
vor 2 Jahren

PolarNEWS Magazin - 12

4 Polar

4 Polar NEWS

Fischlein deck dich Warum dieser Finnwal letzten Herbst vor der Küste Spitzbergens verendete, weiss niemand. Und dass der tote Riese von der Brandung in eine Bucht getrieben wurde, war aussergewöhnlich. Den Eisbären waren solche Um stände wurscht: Für sie bedeutete der Wal Nahrung im Überfluss, und das sogar ohne kräftezehrende Jagd. Deshalb versammelten sich die mürrischen Einzel gänger zum friedlichen Festschmaus – es gab ja genug für alle, sie konnten sogar auf ihrer Mahlzeit rumlaufen. Je länger der Kadaver im Wasser trieb, umso schwerer lag ein traniger Verwesungsgeruch in der Bucht: Das zog Eisbären aus Entfernungen von bis zu 15 Kilometern an. Zeitweise taten sich 8 Eisbären am Finnwal gütlich. Bild: Norbert Rosing Polar NEWS 5

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum