Aufrufe
vor 2 Jahren

PolarNEWS Magazin - 11

  • Text
  • Polar
  • Robben
  • Arktis
  • Wasser
  • Polarnews
  • Antarktis
  • Reise
  • Byrd
  • Rentiere
  • Kubny

schauspiel. Am

schauspiel. Am Nachmittag landen wir auf der kleinen Insel Bartolomé an. 16. Tag: Baltra – Guayaquil – Zürich/ Genf Schon steht der letzte Besuch unserer Reise an: die Playa Bachas. An - schliessend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Guayaquil, wo wir am Abend den Weiterflug in die Schweiz antreten. 17. Tag: Madrid – Zürich/Genf Ankunft in Madrid und Weiterflug in die Schweiz. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Preis: ab 9975 Franken. Ecuador und Galapagos 1. Reise: 30. September bis 16. Oktober 2010 2. Reise: 28. Oktober bis 13. November 2010 Entdecken Sie mit uns die Schönheit Ecuadors. Im Regenwald des Amazonas erwartet uns eine schier unüberschaubare Artenvielfalt. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Cotopaxi-Nationalparks mit dem höchsten aktiven Vulkan der Welt. An Bord der erstklassigen Motorkatamaran-Jacht «Anahi» cruisen wir anschliessend um die Galapagos-Inseln: Während einer Woche erleben wir die «Arche Noah des Pazifiks», wie dieses wunderschöne Archipel auch genannt wird. Auf vielen Landgängen entdecken wir die einzigartige, oft nur auf Galapagos anzutreffende Tier- und Pflanzenwelt. 1. Tag: Zürich/Genf – Quito Flug nach Quito, Ecuador, via Madrid. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum 4-Sterne-Hotel, wo wir übernachten. 2. Tag: Quito – Otavalo – Cotacachi – Quito Am Morgen fahren wir nach Otavalo, wo wir einen kunterbunten Indio- Textilmarkt besuchen. Weiterfahrt nach Cotacachi zum beeindruckenden Krater see. Auf der Rückfahrt halten wir beim Äquator-Denkmal «Mitte der Welt». Am Nachmittag Besichtigung der Altstadt von Quito, Übernachtung in Quito. 3. Tag: Quito – Amazonas – Yacuma Vom Cuacamayos Range geniessen wir die grossartige Aussicht auf den Amazonas. Anschliessend geht es von Santa Rosa mit dem Kanu weiter zur Yacuma Eco-Lodge, wo wir zu Abend essen und übernachten. 4. Tag: Yacuma Nach dem Frühstück unternehmen wir eine dreistündige Wanderung durch den Regenwald. Wenn wir Glück haben, kreuzen Kapuzineraffen und Papageien unseren Weg. Am Nachmittag Führung auf einer Plantage. Abendessen und Übernachtung in der Yacuma Eco-Lodge. 5. Tag: Yacuma – Baños Nach dem Frühstück Fahrt über die östliche Cordillera zum imposanten Pastaza Canyon und Weiterfahrt nach Baños, das bekannt ist für seine heissen Quellen. 6. Tag: Baños – Salasacas – Riobamba Am Morgen können wir entweder ein Bad in den heissen Quellen geniessen oder durch das charmante Städtchen Baños schlendern. Fahrt via Salasacas nach Riobamba. Das Dorf liegt am Fusse des Vulkans Chimborazo, dem höchsten Berg Ecuadors. Übernachtung in Riobamba. 7. Tag: Riobamba – Alausi – Cuenca Auf der Fahrt nach Cuenca besuchen wir die Inka-Ruinen von Ingapirca. Übernachtung in Cuenca. 8. Tag: Cuenca – Las-Cajas-National - park – Guayaquil Auf der Fahrt nach Guayaquil machen wir einen Halt im Las-Cajas-National - park, der für seine Seen und rauen Landschaften berühmt ist. 9. Tag: Guayaquil – Galapagos Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra. Transfer zum Hafen und Ein - schiffung auf die motorisierte Kata - maran jacht «Anahi». 10. Tag: San Cristobal Heute besuchen wir das Interpretation Center und Tijeretas. Am Nachmittag geht es weiter auf die Isla Lobos. 11. Tag: Española Am Morgen machen wir Halt an der Gardner Bay und am Nachmittag am Suarez Point. Española ist Lebensraum für Blaufusstölpel und Albatrosse. 12. Tag: Floreana Floreana ist eine von nur vier bewohnten Inseln des Archipels. Wir besuchen die Punta Cormorant und die Post Office Bay. 13. Tag: Santa Cruz Die berühmte Forschungsstation Charles Darwin besichtigen wir am Morgen. Am Nachmittag fahren wir ins Hoch - land der üppigen Vulkaninsel. 14. Tag: Santiago Auf der und um die Insel Santiago leben Leguane, Seelöwen, Robben, Land- und Wasserschildkröten, Fla - mingos, Delfine und Haie. Wir beobachten auch die endemischen Darwin - finken und Galapagosbussarde sowie Kolonien von Seehunden. 15. Tag: Santiago – Bartolomé Die Sullivan Bay wird seit kurzem von einem aktiven Lavastrom eingenommen, ein ganz besonderes Natur - Reiseleitung: 1. Reise: Dr. Toni Bürgin, Direktor des Naturmuseums St. Gallen 2. Reise: Dr. Michael Wenger, Meeresbiologe Eine PolarNEWS-Reise in Zusammenarbeit mit Kuoni Reisen. Vorschau 2011 Tschukotka im Winter März 2011 Spitzbergen 2. bis 13. Juli 2011 Spitzbergen 3. bis 14. August 2011 Spitzbergen – Ostgrönland 22. August bis 4. September 2011 Franz-Joseph-Land August 2011 Tschukotka im Sommer September 2011 Verlangen Sie zu der von Ihnen gewünschten Reise das ausführliche und detaillierte Reise pro - gramm. PolarNEWS Ackersteinstrasse 20,CH-8049 Zürich Tel. +41 44 342 36 60 Fax +41 44 342 36 61 Mail: redaktion@polar-news.com www.polar-reisen.ch 48 Polar NEWS

Antarktis – South Georgia 16. Oktober bis 5. November 2010 Eine Reise, zwei Abenteuer: Einerseits kann man diese Expedition nach Südgeorgien als bezaubernde Schiffsrundfahrt geniessen, anderseits überqueren Wagemutige die Insel aus eigener Kraft auf Skis. Beiden Varianten wandeln auf ihre Art auf den Spuren des Entdeckers Sir Ernest Shackleton und seiner spektakulären Rettungsaktion nach seiner missglückten Expedition auf der «Endurance». Antarktis 1. Reise: 20. November bis 11. Dezember 2010 2. Reise: 5. bis 26. Januar 2011 Falkland – South Georgia – South Orkney – Antarktische Halbinsel. Freuen Sie sich auf die interessante Tierwelt mit Königs- und Adéliepinguinen, Seehunden, Albatrossen und vielleicht auch Walen sowie auf die einmalige Landschaftsszenerie aus Bergen und Gletschern. 1. Tag: Zürich – Buenos Aires Linienflug Zürich – Buenos Aires mit der Luft hansa, Übernachtung mit Frühstück. 2. Tag: Buenos Aires Am Morgen Stadtrundfahrt, der Nach - mittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück. 3. Tag: Montevideo / Uruguay Transfer zum Airport, Flug nach Monte - video, Transfer zum Hafen. Am Nach - mittag legt die MV«Plancius» ab und nimmt Kurs nach Südgeorgien. 4. – 7. Tag: Auf See Vier Tage lang gönnen wir uns ein wenig Ruhe und geniessen die Annehmlichkeiten der MV «Plancius». Die Tage auf See verbringen wir mit Beobachtungen und Vor - trägen der begleitenden Wissen schaftler. 8. – 16. Tag: Umrundung / Durchquerung von Südgeorgien Das Abenteuer beginnt! Zwei Optionen stehen zur Auswahl: Variante 1: Umrundung von Südgeorgien für Naturliebhaber. Die Seefahrer verabschieden die Skiläufer bei Pegotty Bluff, dem historischen Ausgangspunkt der Shackleton-Odyssee. Wir hoffen auch auf eine Anlandung bei Cape Rosa. Shackle - ton landete hier mit seinen Männern im Rettungsboot «James Caird» nach 16 Tagen auf See, nachdem sie Elephant Island verlassen hatten. Während der nächsten Tage werden wir die Strände Gold Harbour, Royal und der St Andrews Bay erkunden. Alle Orte, die wir besuchen, bieten ein breites Spektrum an Bilder buch - landschaften und Tierwelten. Auch Wander er kommen auf ihre Kosten. In Stromness erwarten wir die Skiläufer zurück. Sobald alle Passagiere wieder an Bord sind, wird das Schiff eine Nacht in der Fortuna Bay ankern. Die Strände sind von Königspinguinen und Robben bewohnt. Weitere Höhepunkte sind die Anlandung von Prion Island, wo wir brütende Wanderalbatrosse beobachten können, die ehemalige Walfanstation Grytviken und Salisbury Plain, denn hier befindet sich die zweitgrösste Königspinguinkolonie von Südgeorgien. Die Reise um Südgeorgien endet in der Bucht von Elsehul, welche von Pelzrobben bevölkert wird. Variante 2: Durchquerung von Süd - georgien für die Skiläufer auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton. Eine Gruppe von bis zu 12 Wagemutigen wird in Be - gleitung von Bergführern versuchen, die Insel mit Skis und Schneeschuhen zu durch wandern. Der Weg führt von der King Haakon Bay an der Südküste bis zur Stromness Bay an der Nordküste und dauert vier bis fünf Tage. Diese Expedition erfordert gute körperliche Fitness. 17. – 19. Tag: Auf See Auf dem Weg nach Ushuaia werden wir wieder von einer grossen Anzahl Seevögel begleitet. 20. Tag: Ushuaia – Buenos Aires Am Morgen Ankunft in Ushuaia und Aus - schiffung. Transfer zum Flug nach Buenos Aires. Am späten Abend Rückflug von Buenos Aires in die Schweiz 21. Tag: Zürich Ankunft in Zürich. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Reiseleitung Seereise: Heiner + Rosamaria Kubny Expeditionsleiter Skiteam: Dr. Christoph Höbenreich Diese PolarNEWS-Leserreise wird mit unserem Partner Kontiki-Saga durchgeführt. 1. Tag: Abflug Linienflug Zürich–Buenos Aires mit der Lufthansa, Transfer zum Hotel, Übernachtung mit Frühstück. 2. Tag: Buenos Aires Am Morgen unternehmen wir eine Stadtrundfahrt, der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück. 3. Tag: Buenos Aires–Ushuaia Transfer zum Flughafen, Weiterflug nach Ushuaia. Nach der Landung Transfer zum Hafen, Einschiffung und Abfahrt Richtung Falkland. 4. Tag: Auf See Unterwegs nach Falkland. 5./6. Tag: Falklandinseln Auf mehreren Ausflügen besuchen wir die faszinierende Tierwelt der Falklands. 7./8. Tag: Auf See Auf der Überfahrt nach South Georgia passieren wir die Shag Rocks: Die fünf aus dem Meer ragenden Felsspitzen sind die Vorboten South Georgias. 9.–12. Tag: South Georgia Wir erreichen South Georgia, das Tierparadies im südlichen Atlantik. Hier brüten fünf verschiedene Pinguin - arten. Während vier Tagen besuchen wir verschiedene Orte der Insel. In Grytviken, einer verlassenen Wal - fang station, befinden sich das Grab von Sir Ernest Shackleton und ein Museum. 13. Tag: Auf See Überfahrt nach South Orkney Islands. 14. Tag: South Orkney Islands Wir besuchen die argentinische For - schungsstation Orcadas. Vorbei an Signy Is land und durch die Norman Strait halten wir Ausschau nach driftenden Eis bergen. 15.–18. Tag: Antarktische Halbinsel Je nach Wetterbedingungen werden verschiedene Orte angefahren, zum Beispiel die Vulkaninsel Deception, Paradise Bay, der Lemaire-Kanal oder Peterman Island. 19./20. Tag: Drake Passage Wir verlassen die Antarktische Halb - insel und fahren durch die Drake Passage in Richtung Kap Hoorn. 21. Tag: Ushuaia Am Morgen erreichen wir Ushuaia. Transfer zum Flughafen und Inlandflug nach Buenos Aires. Rückflug ab Buenos Aires via Frankfurt nach Zürich. 22. Tag: Ankunft in Zürich Am frühen Nachmittag landen wir in Zürich. Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Preis: ab 16’100 Franken. Reiseleitung: 1. Reise: Dr. Michael Wenger 2. Reise: Dr. Ruedi Abbühl Eine PolarNEWS-Expedition in Zusammenarbeit mit Kontiki-Saga. Polar NEWS 49

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum