Aufrufe
vor 9 Monaten

Infobroschüre_Spitzbergen_de

  • Text
  • Spitzbergen
  • Bord
  • Tage
  • Plancius
  • Schiff
  • Arktis
  • Reisepreises
  • Longyearbyen
  • Fenster
  • Kategorie

78° 11 N, 16° 34 O

78° 11 N, 16° 34 O PHIPPSØYA STORØYA KVITØYA Fuglesangen Raudfjorden Liefdefjorden NORDAUSTLANDET Palanderbukta Alkefjellet Fugelehuken Krossfjorden Ny Ålesund SPITSBERGEN Isfjorden Alkhornet Longyearbyen BARENTSØYA Bellsundet AhlstrandhalvØya Storfjorden EDGEØYA Hornsund

2 – 3 WILLKOMMEN IN SPITZBERGEN ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// EINE POLARE WUNDERWELT ENTDECKEN Der von Norwegen verwaltete Aussenposten im ewigen Eis ist kaum besiedelt und urtümlich. Eine ganze Inselgruppe voller urzeitlicher Gletscher, Eisflächen, tiefen Fjorden und schroffen Bergspitzen. Das trockene Klima sorgt für einen unglaublichen Reichtum an arktischer Flora und Fauna. Walrosse, Robben und riesige Kolonien von Seevögeln haben hier ihren natürlichen Lebensraum. Aber auch der König der Arktis, der Eisbär, ist hier in seinem Element, und nur in wenigen anderen Gebieten der Erde besteht eine derart gute Möglichkeit, ihn zu sichten. Die ersten Menschen waren aller Wahrscheinlichkeit nach im 12. Jahrhundert Wikinger, die den Svalbard Archipel erreichten, aber offiziell entdeckt wurde er erst im Jahr 1596 von dem holländischen Seefahrer Wilhelm Barents. Er gab den Inseln im Norden den Namen Spitzbergen wohl deshalb, weil das Erste, was er nach einer langen Überfahrt zu Gesicht bekam, die spitzen, hoch aufragenden Berggipfel im Süden waren.

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum