Aufrufe
vor 2 Monaten

Infobroschüre_Spitzbergen_de

  • Text
  • Spitzbergen
  • Bord
  • Tage
  • Plancius
  • Schiff
  • Arktis
  • Reisepreises
  • Longyearbyen
  • Fenster
  • Kategorie

REISEVERLAUF TAG 1

REISEVERLAUF TAG 1 Linienflug nach Oslo, Übernachtung im Flughafenhotel. 2 Weiterflug nach Longyearbyen. Stadtbesichtigung mit Besuch des sehr sehenswerten Museums. Im Anschluss Spaziergang zur Pier und Einschiffung. Bezug der Kabinen und Ablegen des Schiffs aus Longyearbyen. 3 Entlang der Westküste zum Raudfjorden im Norden Spitzbergens mit toller Gletscherszenerie. 4 Je nach Wetterlage, ostwärts entlang der Packeisgrenze zum Liefdefjorden, mit einer Tundra-Wanderung. Weiterfahrt zum Monaco-Gletscher. 5 Zwischen Spitzbergen und Nordaustlandet Einfahrt in die Hinlopenstrasse, immer auf der Suche nach Eisbären. Zodiac- Exkursion am Vogelfelsen Alkefjellet und Weiterfahrt zur Palanderbukta auf der Insel Nordaustlandet. 6 Zurück durch die Hinlopenstrasse nach Seven Islands – Spitzbergens nördlichste Inselgruppe. Geplant ist eine Anladung auf Phippsøya, wo wir Walrosse vermuten. Weiter geht es bis ins Packeis, wo immer wieder Eisbären, Elfenbein- und Rosenmöwen zu sehen sind. 7 Unser Weg führt uns zurück nach Westen weiterhin auf der Suche nach Eisbären. Westlich des Kongsfjorden hoffen wir Buckelwale zu sehen. 8 In Forlandsundet, bei Sarstangen, befindet sich ein Ruheplatz von Walrossen. Alternativ Besuch der Vogelkolonie bei Alkhornet, wo unzählige Seevögel an den Klippen nisten und Polarfüchse auf Beutesuche gehen. Spitzbergen-Rentiere grasen auf den relativ saftigen Weiden. In der Nacht erreichen wir wieder Longyearbyen. 9 Ausschiffung am frühen Morgen und Gruppentransfer zum Flughafen. Rückflug nach Oslo mit Zwischenübernachtung. 10 Rückflug und ggf. Weiterflug zum gebuchten Zielflughafen. HINWEIS: Der dargestellte Reiseverlauf kann sich aufgrund von Eis- und Wetterbedingungen sowie Tiersichtungen vor Ort laufend ändern. Flexibilität ist angesagt. Der endgültige Routenentscheid liegt beim Expeditionsleiter und beim Kapitän. //////////////////////////////////////////////////

18 – 19 SPITZBERGEN–EISBÄREN SPEZIAL ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// MS PLANCIUS / MS ORTELIUS Wir durchkreuzen die nördlichste und grösste Wildnis Europas und wandeln auf den Spuren arktischer Pioniere. Auf unseren „Eisbär-Spezialreisen“ versuchen wir, so weit wie möglich nach Nordspitzbergen vorzudringen, um Eisbären in ihrer natürlichen Umgebung aufzuspüren. Dabei erleben wir auch eine wilde, ungezähmte Natur, einzigartige geologische Formationen, die grandiose Weiträumigkeit der arktischen Landschaft, ihre Einsamkeit und die unerwartete sommerliche Farbenpracht. Denn bereits ab Mitte April strahlt die Mitternachtssonne rund um die Uhr vom Himmel und lässt die arktische Fauna erblühen. Die langen Tage bieten uns viel Zeit um nach den Eisbären Ausschau zu halten. AUF EINEN BLICK PolarNEWS-Leser-Reise mit deutschsprachiger Reiseleitung Bordsprache: Deutsch/Englisch Spitzbergen, ein arktisches Naturparadies Eisbären in ihrer natürlichen Umgebung TOURLEISTUNGEN ·· Linienflug inkl. Steuer und Gebühren ·· PolarNEWS-Reiseleiter ·· Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord ·· jeweils eine Übernachtung vor und nach der Fahrt in Oslo ·· alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise ·· Gruppentransfers in Spitzbergen ·· erfahrenes Expeditionsteam an Bord ·· Vorträge zu Flora, Fauna & Region ·· Gummistiefel während der Reise ·· Reisehandbuch und Reiserucksack

© 2015 by PolarNEWS • Redaktion Heiner Kubny – Impressum